Auch diese Seite nutzt mehrere Arten von Cookies: Technische und funktionale Cookies benötigen wir zwingend, damit bei Ihrem Besuch unserer Website alles gelingt. Darüber hinaus setzen wir Cookies ein, um statistische Auswertungen über die Benutzung der Webseite machen können. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und den Cookie Einstellungen.

Cookie Einstellungen

Diese Cookies benötigen wir zwingend, damit die Seite korrekt funktioniert.

Diese Cookies  erhöhen das Nutzererlebnis. Beispielsweise indem getätige Spracheinstellungen gespeichert werden. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, funktionieren einige dieser Dienste möglicherweise nicht einwandfrei.

Diese Webseite bietet möglicherweise Inhalte oder Funktionalitäten an, die von Drittanbietern eigenverantwortlich zur Verfügung gestellt werden. Diese Drittanbieter können eigene Cookies setzen, z.B. um die Nutzeraktivität zu verfolgen oder ihre Angebote zu personalisieren und zu optimieren.
Das können unter Anderem folgende Cookies sein:
_ga (Google Analytics)
_ga_JW67SKFLRG (Google Analytics)
NID (Google Maps)

Aktuell

Neuer virtueller Workshop "Keine Angst vor Krebs - Chancen nutzen - Risiken senken" mit Dr. Frank Piczlewicz


Beckenbodenworkshop mit Nadja Reich in Augsburg am 06. Mai 2023


Neues Dokument zu Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit im Mitgliederbereich


Neue Gruppe Nürnberg - Treffen am 26. April 2023


Neuer Termin Gruppe Hannover 08. März 2023


Freie Plätze in Präsenz-Workshops 2023

04. Februar - Dehnen in einem Sexshop für Frauen in Berlin
18./19. Februar - "LS und was jetzt?!?" in Wuppertal
04./05. März - Sexualität mit LS in Berlin
06. Mai - Beckenboden in Augsburg
10./11. Juni - "LS und was jetzt?!?" in Hamburg
15. Juli - Beckenboden in Hamburg
11./12. November - "LS und was jetzt?!?" in Augsburg
02./03. Dezember - Sexualität mit LS in Berlin


Freie Plätze in virtuellen Workshops 2023

23. März - Reiten
26. Mai - Dehnen
01. Juni - Pflege
12. Juni - Fahrradfahren
27. Juni - Operationen


Freie Plätze in virtuellen Austauschgruppen für Mitglieder 2023

06. Februar - Bayern / Baden-Württemberg
15. Februar - alle Regionen
28. Februar - Vulvodynie
03. April - Bayern / Baden-Württemberg
23. Mai - Vulvakarzinom und Vorstufen
05. Juni - Bayern / Baden-Württemberg


Präsenz-Austauschgruppen freie Plätze 2023

08. Februar - Berlin
18. Februar - Münster - noch 1 Platz!
08. März - Hannover
08. März - Stuttgart
18. März - Münster
28. März - Essen
28. März - Rheinfelden/Baden
26. April - Nürnberg
10. Mai - Stuttgart
27. Juni - Rheinfelden Baden
 

 

 

 

Lichen sclerosus bei Männern und Jungs

Bei Männern und Jungs äussert sich Lichen sclerosus in der Regel zunächst in einer Verengung und Verhärtung der Penis-Vorhaut. Sie lässt sich dann nur noch sehr schwer bis gar nicht zurückschieben. Im späteren Verlauf kann auch die Eichelhaut und der Harnröhrenausgang betroffen sein. Ursache bei Männern und Jungs können Entzündungen durch eine Phimose sein, weil durch die Phimose keine adäquate Intimhygiene mehr möglich ist.

Nicht selten ist LS auch bei Männern am Anus und in der Gesässspalte vorhanden. 

Lichen sclerosus erkennen und im Blick behalten  (PDF)

Symptome

  • zunehmende Vorhautverengung
  • manchmal Juckreiz und Brennen
  • Probleme am Harnröhrenausgang und dadurch Schmerzen beim Wasserlassen - Verengung des Harnröhrenausgangs
  • Hautbild weiß, rot, geschwollen und/oder vernarbt
  • weiße Stellen an der Eichel
  • Beschwerden beim Geschlechtsverkehr

Behandlung

Als Standardbehandlung wird - gemäß EU-Behandlungsleitlinie - die Kortisontherapie mit hochpotentem Kortison der Wirkstoffklasse IV oder mindestens III, analog derjenigen bei Frauen, empfohlen. Zusätzlich sind folgende Maßnahmen als gute Ergänzung dienlich:

  • Fettpflege
  • möglichst umgehend nach dem Urinieren entfernen des Restharns auf der Haut - Hygiene!
  • wenn möglich Vorhaut trocken halten

Ein unbehandelter Lichen sclerosus der Vorhaut kann auf die Eichel und den Harnröhrenausgang übergreifen. Oftmals kann ein Lichen sclerosus, welcher nur die Vorhaut befallen hat, durch eine radikale Beschneidung "geheilt" werden. Bei Jungs empfiehlt es sich eine Beschneidung möglichst rasch ins Auge zu fassen, um dem Lichen sclerosus Einhalt zu gebieten. Eine Teilbeschneidung führt meistens nicht zum Erfolg.

In eigener Sache

Wir haben nur wenige Männer im Verein. Leider tauschen sie sich auch nicht im Forum aus. Das ist sehr schade. Wir würden gerne auch virtuelle Treffen für Männer ausschreiben, aber anscheinend ist das Interesse nicht da. Kann sein, dass Männer einfach anders "ticken" als Frauen und die Schwelle, sich untereinender auszutauschen, höher ist.

Sobald wir einen Mann finden, der sich den Belangen der Männer annimmt, sprich sich auch mit ihnen austauscht und Beratungsgespräche übernimmt, geben wir Gas. Für uns Frauen ist es naturgemäss schwierig Männer zu beraten und uns in sie hineinzufühlen. Das können wir nur leitliniengerecht.

Aus diesem Grunde haben wir beschlossen, dass wir betroffene Männer auch ohne Mitgliedschaft per Mail oder Chat beraten und allenfalls eine Arztempfehlung abgeben. Wir finden es nicht fair von betroffenen Männern Geld zu verlangen, wenn wir ihnen eigentlich nichts bieten können.

Weiterführende Literatur